Nach oben

Prototyp 2012

360° Augmented reality Station

Mit diesem Prototyp gelingt die Verknüpfung von realem Exponat und virtuellen Inhalten auf eindrucksvolle Art und Weise. Der Besucher kann mithilfe eines auf vier Achsen gelagerten, transparenten Multi-Touch-Displays rund um das Exponat fahren und von allen Seiten und Winkeln aus zusätzliche Informationen aufrufen. Dabei wird die mediale Ebene immer perspektivisch korrekt zum Exponat ausgerichtet.